Portal-HOME arrow Produkte arrow Fasern & Matrix arrow Mörtel

Main Menu
Portal-HOME
Über uns
Produkte
Aktuelles
Referenzen
Angebot
Fassadenelemente
Bodensanierung
Kontakt
Kontaktformular
Produktdatenblätter
Muster_Datenblatt
Login





Passwort vergessen?
Wer ist Online?
Fasern & Matrix für Mörtel  
 

Textil armierte Bindemittel-Systeme (TaB-S)

FASERMÖRTEL

Die Kombination hydraulischer Bindemittel auf der Basis von Zement oder Gips, Puzzolanen, mineralischen Zuschlägen und textil armierenden Bewehrungsfasern (TaB) führt zu einem modernen Werkstoff mit außergewöhnlichen Festigkeiten.

Schon bei geringen Wandstärken zeichnen sich „Laminate“ aus Fasermörtel mit einem Querschnitt von wenigen Millimetern durch beträchtliche Duktilität und großem Verformungsvermögen bei erheblich verzögerter Erstrissfestigkeit aus.

Textil armierte Bindemittel-Systeme (TaB-S) auf zementärer Basis bestehen praktisch ausschließlich aus mineralischen Komponenten, sie sind „Fasermörtel“ im besten Sinn und weisen bereits wenige Stunden nach der Aufbereitung eine ausgesprochen hohe Festigkeit und Dichtigkeit auf, bei freier Bewitterung sind sie dauerhaft beständig und setzen, durch fast vollständigen Verzicht auf organische Bestandteile, keine Rauchgase im Brandfall frei.

Zementäre TaB-Systeme sind der Feuerwiderstandsklasse A1 zuzuordnen, sofern sie gemäß Verarbeitungsanleitung verarbeitet und nicht mit organischen Substanzen beschichtet werden.

Die Fasermörtel werden sowohl als Trockenmischungen, die lediglich mit Wasser versetzt werden müssen, wie auch als 2-Komponentiges TaB-Systeme auf der Basis einer Faserpaste und der Pulverkomponente zu deren Reaktion angeboten. Die Faserarmierungen werden der Matrix zum Ende des Mischvorgangs als Kurzfasern und/oder als Flächenarmierung beim Auftrag auf, beziehungsweise in die Schalung zugegeben.



 
 
Auswahl geeigneter Fasern

Faser modifizierte Gips-Systeme
(FMG-S)

FASERMÖRTEL

Faser modifizierte Gips-Systeme (FMG-S) basieren auf dem Rohstoff Gips. Sie erhalten ihre extreme Schlag- und Biegezugfestigkeit durch die Zugabe hochfester Armierungsfasern. Maßgeblich für die bemerkenswerten Eigenschaften dieses 2-Komponentensystems sind jedoch spezielle Additive und ein wässriges Acrylat, das dem Spezialgips -ohne weitere Wasserzugabe- als B-Komponente flüssig zugegeben wird.

Das FMG-System überzeugt zunächst durch den völligen Verzicht auf gesundheitlich bedenkliche und umweltbelastende Lösungsmittel. Dessen ungeachtet kommen die Eigenschaften des „Faser Modifizierten Gipssystems“ mit verstärkenden textilen Armierungen einem glasfaserverstärkten Polyester- oder Epoxidharzsystem bemerkenswert nahe.

Vorteilhaft, wie vom Gips gewohnt, ist die Reinigung der Werkzeuge und Arbeitsmittel, die ausschließlich mit Wasser erfolgt. Teure Lösungsmittel sowie deren Lagerung und Entsorgung sind für den Verarbeiter unnötig und völlig belanglos. Ein umweltfreundliches System mit phantastischen Möglichkeiten.
 
 
Auswelchem Anlass es unbedingt eine solche poesiealbumhafte Antiquität sein muss, und genau das sollen Sie ja auch.  
 
Auswelchem Anlass es unbedingt eine solche poesiealbumhafte Antiquität sein muss, und genau das sollen Sie ja auch.  
 
Auswelchem Anlass es unbedingt eine solche poesiealbumhafte Antiquität sein muss, und genau das sollen Sie ja auch.  
 
 
 
Hier kommt der Text hin....

 
Hier kommt der Text hin....

 
Hier kommt der Text hin....

 
Hier kommt der Text hin....
Drucken E-Mail